Vernetzung ist das Zauberwort.

Um eine Vernetzung auch mit den ehemaligen Trainees zu erreichen, findet in Verbindung mit dem Abschluss des aktuellen Traineejahrgangs ein jährliches Trainee-Alumni-Treffen statt mit gemeinsamem Workshopangebot für aktuelle wie ehemalige Trainees.

 

Themen der letzten Jahre waren u. a.:

  • Dialogveranstaltung Gedanken- und Meinungsaustausch über die Zukunft der Landwirtschaft
    Referenten: aktuelle und ehemalige Trainees, Junglandwirte aus dem Großraum Fulda, Vertreter des Bauernverbands, Teilnehmer des aktuellen Traineeprogramms der DLG und des Top Kurses der Andreas Hermes Akademie
  • "Zukunft denken - Der Prozess Ökolandbau 3.0“
    Referent: Dr. Urs Niggl (FiBL)
  • Das Wachstum der Biobranche in Hinblick auf den Gedanken der Nachhaltigkeit
    Referent: Andreas Siemoneit
  • „Biomarketing und Mehrwertkommunikation“: Wie bringen wir das Gute, was wir tun, in die Wahrnehmung unserer Kunden?
    Referenten: Karl Huober (Huober Brezel), Jan Plagge (BÖLW)

Über die E-Learning-Plattform des Traineeprogramms moodle.bio-kon.de können die aktuellen wie ehemaligen Trainees auf Lerninhalte zugreifen, sich informieren, vernetzen und miteinander kommunizieren.

 

Lernen und informieren

Was sind Leguminosen und warum sind sie so wichtig für den Ökolandbau? Wie ist es um die Zukunft des Ökolandbaus bestellt und was bedeutet eigentlich Bio 3.0? Antworten auf diese Fragen finden Ehemalige auf der Lernplattform in einer Infosammlung zum Ökolandbau und im Web-based-training zu den Grundlagen des Ökolandbaus.

 

Austauschen und vernetzen

Auf der Lernplattform finden Alumnis und aktuelle Trainees einen Expertenpool, bestehend aus aktuellen wie ehemaligen Teilnehmern und deren aktuellen Arbeitsbereich, Tätigkeitschwerpunkte und Kontakt.

Unter dem Motto: vorstellen, kennenlernen und gemeinsam Spaß haben lädt das Traineeprogramm traditionell am Donnerstagabend der BioFach zur Standparty an den FiBL-Stand.