Organisationsübergreifendes Projektmanagement im „Gemeinschaftsprojekt“.

Im Rahmen des sogenannten „Gemeinschaftsprojekts“ bearbeiten alle 25 Trainees ein gemeinsames Projekt als virtuelles Team (d. h. von verschiedenen Standorten aus mit wenigen persönlichen Treffen).

„Als ich am Anfang gelesen hatte, wir machen Projektmanagement, dachte ich: Alles klar, habe ich schon hundert Mal gemacht. De facto habe ich im Gemeinschaftsprojekt zum ersten Mal die Steuerung eines großen Projektes hautnah aus verschiedenen Perspektiven mitbekommen. Vor allem haben wir die ganzen Schwierigkeiten und Erfolge intensiv reflektiert, so dass mir jetzt viel klarer ist, an welchen Schrauben ich als Projektleiter oder Teammitglied drehen kann.", so die Aussagen von mehreren Absolventen am Ende des Programms.  

Viele Herausforderungen und Ziele der Ökobranche sind nur gemeinsam durch die verschiedenen Akteure der Wertschöpfungskette zu bewältigen. Die Trainees sind gerüstet, um solche organisationsübergreifenden Projekte zu managen.

Gedanken und Meinungsaustausch zur Zukunft der Landwirtschaft.

Unter dem Motto „Laura denkt die Zukunft“ gibt die Nachwuchsgeneration ein Statement über die Zukunft der Biobranche ab.

Kreative Werbemittel für die Biobranche.

Trainees erstellen Onlinelerneinheit zu den Grundlagen des Ökolandbaus.

Trainees drehen Film über die Anfänge der Biobranche.

Argumentiere überzeugend und punkte für die Biobranche!