Die Branche braucht top ausgebildete Nachwuchskräfte, die betriebwirtschaftliche und gesellschaftliche Ziele unter einen Hut bringen. Gut vernetzt und spezifisch qualifiziert klappt das am besten. Das Traineeprogramm bringt den Input dafür. Es führt Bewerber und Unternehmen zusammen und bietet Vorteile für beide: Ein intensives elfmonatiges Praxistraining im Betrieb wird durch vier Seminarwochen ergänzt.

Wer kann Trainee wer kann Ausbildungsunternehmen sein? Wie läuft das Traineeprogramm ab? Wer trägt welche Kosten?

Von der einjährigen, berufsbegleitenden Ausbildung profitieren Berufseinsteiger genauso wie die Ausbildungsunternehmen.

Anfang März bis 30. April können sich Unternehmen, die einen Trainee ausbilden möchten, bewerben.

Sie haben noch Fragen? Hier finden Sie die Antworten.